Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Schlaue Maschinen
28.07., 18:30, 3sat
   Kasinathan Kethys, Beizer | © SRF
© SRF
DOK-Serie. Wir sind die Schweiz – Ein Tag im Juli
27.07., 20:05, SRF 1
   Sendungssignet «Stationen» | © BR
© BR
stationen. Jugend ohne Gott?
27.07., 19:00, BR
   kreuz und quer. Dispute und Wortgefechte
26.07., 23:25, ORF2
   kreuz und quer. Tausend Jahre Einfachheit
26.07., 22:35, ORF2
   Albtraum Traumjob | © ZDF/Matthias Damm
© ZDF/Matthias Damm
37°. Albtraum Traumjob
26.07., 22:15, ZDF
   Andreas Himmel
26.07., 00:45, Arte
   Schamaninnen der Aymara | © SRF
© SRF
Sternstunde Kunst. Der Geist ruft aus der Ferne
24.07., 11:55, SRF 1
   Jon Kabat-Zinn | © SRF
© SRF
Sternstunde Philosophie. Achtsamkeit – die neue Glücksformel?
24.07., 11:00, SRF 1
   Ahmad Mansour | © SRF / Heike Steinweg
© SRF / Heike Steinweg
Sternstunde Religion. Jung, radikal, muslimisch
24.07., 10:30, SRF 1
   Imam der bosnisch-muslimischen Gemeinde in Luzern | © SRF
© SRF
Sternstunde Religion. Ausbildung für Imame in der Schweiz?
24.07., 10:00, SRF 1
   Evangelischer Gottesdienst
24.07., 09:30, ZDF
   Ioan Livius Jebelean, christkatholischer Pfarrer | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag. Zeit ist Gegenwart
23.07., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Walter Kohl, Wege zum eigenen Leben
23.07., 17:45, SRF zwei
   Die Leibwache des Papstes | © SRF/Fondazione Solares Suisse /Gianfranco Pannone
© SRF/Fondazione Solares Suisse /Gianfranco Pannone
CH:Filmszene. Die Leibwache des Papstes
22.07., 22:25, SRF 1
   scobel. Heilung durch Gene?
21.07., 21:00, 3sat
   Wertlos – Frau sein in Indien
20.07., 21:00, 3sat
   Indiens Heirats-Business
20.07., 20:15, 3sat
   Bea Cadenazzi hütet Schafe | © SRF
© SRF
DOK-Serie. Wir sind die Schweiz – Ein Tag im Juni
20.07., 20:05, SRF 1
   stationen. Was bleibt, wenn ich gehe?
20.07., 19:00, BR
   Finsterworld
19.07., 23:00, ARD
   Karin Frei, Moderatorin «Club» | © SRF / Oscar Alessio
© SRF / Oscar Alessio
Club. Türkei – auf dem Weg zum Gottesstaat?
19.07., 22:20, SRF 1
   Wenn die Liebe ertrinkt | © ZDF/Arne Wolter
© ZDF/Arne Wolter
37°. Wenn die Liebe ertrinkt
19.07., 22:15, ZDF
   

Friday

Fri, 29. Jul
22:25–00:05, SRF 1
CH:Filmszene. Wild Women – Gentle Beasts   
Wild Women – Gentle Beasts | © SRF/Reck Filmproduktion/Anka Schmid
Wild Women – Gentle Beasts | © SRF/Reck Filmproduktion/Anka Schmid

Sie arbeiten im Zirkus und dressieren Tiger, Löwen und Bären. In der Manege spielen sie mit dem Kontrast zwischen schwacher Frau und wilder Bestie. Der Dokumentarfilm (CH 2015) von Regisseurin Anka Schmid porträtiert vier Dompteurinnen aus Frankreich, Deutschland, Ägypten und Russland. Er folgt ihnen hinter die glitzernden Kulissen und in ihren Alltag zwischen Rampenlicht und Stall. Die Frauen erzählen von ihrem Leben zwischen Freiheit und Abhängigkeit, zwischen Bewunderung und Ausgrenzung


Saturday

Sat, 30. Jul
17:50–18:20, SRF zwei
Fenster zum Sonntag. Erfinder und Geigenbauer   

Nur 20 bis 25 Instrumente verlassen jährlich sein Atelier in der Nähe von München. Weltbekannte Musiker spielen seine Instrumente. Martin Schleske ist aber nicht nur ein begnadeter Geigenbauer, er hat auch Physik studiert, um die Akustik der Geige besser zu verstehen. Über die spirituelle Dimension seiner Arbeit hat er zwei Bücher geschrieben, die ihn weit über die Klassikszene hinaus bekannt gemacht haben. Aline Baumann besucht Martin Schleske in seinem Atelierhaus in Landsberg am Lech

WH: So, 12:00

www.sonntag.ch


Sat, 30. Jul
20:00–20:05, SRF 1
Pled sin via   

Abt Vigeli Monn


Sunday

Sun, 31. Jul
10:00–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. Eine Theologie der Märchen   
Eugen Drewermann | © SRF/Holger Jacoby
Eugen Drewermann | © SRF/Holger Jacoby

Der Name Eugen Drewermann steht für rebellische Theologie. Er hat die Bibel psychoanalytisch ausgelotet und der katholischen Kirche den Spiegel vorgehalten. Nun erschliesst der Psychoanalytiker und Theologe die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm aus dem 19. Jahrhundert neu. Im Gespräch mit Norbert Bischofberger berichtet Eugen Drewermann, wie er in den Märchen Gott begegnet und wieder ein wenig Kind geworden ist


Sun, 31. Jul
10:00–12:00, ZDF
Katholischer Gottesdienst aus Krakau   
Gottesdienst im ZDF, Signet | © ZDF/Corporate Design
Gottesdienst im ZDF, Signet | © ZDF/Corporate Design

Vom 25. bis 31. Juli findet in Krakau der XXXI. Weltjugendtag statt. Das Motto des Treffens lautet: «Selig die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden». Papst Franziskus feiert mit den Jugendlichen aus aller Welt den Abschlussgottesdienst, den das ZDF live überträgt. Den Gottesdienst kommentieren Michaela Pilters und Pater Max Cappabianca


Sun, 31. Jul
11:00–11:55, SRF 1
Sternstunde Philosophie. Demenz: Bericht aus dem Land des Vergessens   

Was bleibt von Menschen, die ihre eigene Geschichte vergessen haben? Wie ertragen es Angehörige, einen Menschen an das ewige Vergessen zu verlieren? Der ehemalige Krankenpfleger Michael Schmieder lebt schon drei Jahrzehnte ganz nah mit Demenzkranken zusammen. Vor 30 Jahren baute er in Zürich die Sonnweid auf, die heute als eine der besten Betreuungsstätten für Demenzkranke weltweit gilt. Ein Gespräch über existenzielle Fragen, die in der Sonnweid gleichzeitig sehr praxisnaher Alltag sind


Sun, 31. Jul
11:55–13:00, SRF 1
Sternstunde Kunst. Giovanni Segantini   
Gemälde von Segantini, 1899 | © SRF / Look Now
Gemälde von Segantini, 1899 | © SRF / Look Now

Maler, Aussteiger, Sans Papiers, Genie: Das alles war Giovanni Segantini. Er schuf, meist unter freiem Himmel, monumentale Werke. Der Filmessay (CH 2015) öffnet den Blick auf seine Lebensgeschichte. Anhand von autobiographischen Texten und mit wunderschönen Aufnahmen von Segantinis Gemälden nimmt der Film Anteil an Segantinis inneren Krisen, an seinem widersprüchlichen Verhältnis zu Mutterliebe und Erotik und schliesslich an seinem verzweifelten Kampf gegen den Tod

Filmtipp Juni 2015: www.medientipp.ch/k34550


Sun, 31. Jul
17:30–18:00, ARD
Gott und die Welt. Abschied vom Islam   
Wenn Flüchtlinge Christen werden | © NDR
Wenn Flüchtlinge Christen werden | © NDR

«Halleluja!», will er rufen, doch seine Stimme versagt – vor Rührung und Freude und weil das Wasser des Hamburger Stadtparksees so kalt ist. Gerade wurde Ramin getauft, ein junger Afghane, geboren als Muslim. Jetzt ist er Christ. In seiner Heimat kann ihm dafür der Tod drohen. Immer mehr muslimische Geflüchtete wie Ramin wollen sich taufen lassen. Steckt dahinter echter Glaube oder reine Taktik? «Gott und die Welt» begleitet Asylsuchende, die zum Christentum konvertieren


Monday

Mon, 1. Aug
10:30–11:45, SRF 1
Gottesdienst. Röm.-kath. Gottesdienst vom Gotthard-Pass   
Gottesdienst vom Gotthard-Pass | © SRF
Gottesdienst vom Gotthard-Pass | © SRF

Der Gotthard ist längst zum Mythos geworden, auch der 1. August-Gottesdienst an diesem symbolischen Ort hat Tradition. Bereits im Mittelalter war der Gotthard ein wichtiges Bindeglied zwischen Nord und Süd. Ungeachtet der Wetterkapriolen auf 2'000 Metern finden sich alljährlich Gläubige aus den Kantonen Tessin, Uri und Graubünden auf dem Pass zu einer Feier unter freiem Himmel ein. Monsignore Valerio Lazzeri, Bischof von Lugano, leitet die Messe


Mon, 1. Aug
20:15–21:45, ARD
Philomena   
Philomena | © ARD Degeto/Pathe Productions Limited
Philomena | © ARD Degeto/Pathe Productions Limited

Philomena Lee brachte als junge Frau in einem irischen Schwesternheim einen Sohn zur Welt, der ihr gleich nach der Geburt weggenommen wurde. Erst 50 Jahre später entschliesst sich die inzwischen fast 70-Jährige, nach ihrem Kind zu suchen. Dabei bittet die gläubige Katholikin den zynischen Journalisten Martin Sixsmith um Hilfe. Die beiden stossen auf eine Mauer des Schweigens. Stephen Frears Drama (GB/USA/F 2013) erzählt mit britischem Humor eine tragische Geschichte

Film des Monats Januar 2014: www.medientipp.ch/k30879


Mon, 1. Aug
20:15–21:55, Arte
Shine – Der Weg ins Licht   

Pianist David Helfgott hat es fast geschafft: Er hat das ärmliche Elternhaus in Australien hinter sich gelassen, ebenso den strengen Vater, ein Holocaust-Überlebender, und jetzt spielt er auf grosser Bühne in London. Doch ein Nervenzusammenbruch zwingt ihn in eine Heilanstalt und in die Auseinandersetzung mit seinen Dämonen. «Shine» (AUS 1996) ist das intensive Porträt eines Mannes, der an den Ambitionen und Traumata seines Vaters zerbricht, bevor er seinen eigenen Weg findet


Mon, 1. Aug
23:25–00:35, Arte
Die letzten Piraten am Schwarzen Meer   

Über dem Strand von Karadere in Bulgarien weht die schwarze Fahne mit dem Totenkopf. An diesem abgelegenen Ort haben sich die letzten Piraten des Schwarzen Meeres niedergelassen. Seit 20 Jahren jagen sie nach einem Goldschatz, der hier vergraben sein soll. Doch dem Piratenidyll droht Gefahr: Ein Stararchitekt will die Bucht in ein Urlaubsresort verwandeln. Der Dokumentarfilm (D 2013) ist ein modernes Märchen über die Schätze, denen wir nachjagen und wahre Kostbarkeiten, die an den merkwürdigsten Orten liegen


Tuesday

Tue, 2. Aug
20:15–21:10, Arte
Die Spur der weissen Elefanten   

Was bleibt, wenn die Grossereignisse des Sports vorbei sind? Kurz vor Beginn der diesjährigen Olympischen Sommerspiele begibt sich die Dokumentation (D 2016) in Athen, Paris und Rio de Janeiro auf eine hintergründige Recherche. Der Film besucht gigantische Stadien, die nach den immer gigantischer werdenden Spielen ungenutzt in der Landschaft stehen und enorme Kosten verursachen. Ausgangspunkt ist das Buch «Circus Maximus» des Sportökonomen Andrew Zimbalist, der Teil der «No Boston Olympics»-Bewegung war


Tue, 2. Aug
21:10–22:05, Arte
Arbeit um jeden Preis   
Arbeit um jeden Preis | © SWR
Arbeit um jeden Preis | © SWR

Die Dokumentation (D 2016) besucht das kleine Wüstenemirat Katar, wo 2022 die Fussballweltmeisterschaft stattfinden soll. Dort schuften vor allem indische und nepalesische Bauarbeiter unter verheerenden Bedingungen an den Stadien. Mehr als tausend Arbeiter sind auf diesen Baustellen bereits gestorben. Zudem haftet der Entscheidung, die Fussball-WM in Katar auszutragen, der Verdacht der Korruption an. Der Film blickt hinter die Kulissen und lässt Arbeitsmigranten zu Wort kommen


Tue, 2. Aug
22:30–23:05, ORF2
kreuz und quer. Die Waldmenschen   
Guarani im Gebetshaus | © ORF/ORF Landesstudio Steiermark/Thomas Bauer
Guarani im Gebetshaus | © ORF/ORF Landesstudio Steiermark/Thomas Bauer

Die Guarani, Brasiliens grösste indigene Volksgruppe, ringen verzweifelt um den Grund und Boden ihrer Ahnen. Agrokonzerne und Grossgrundbesitzer teilen sich die Landflächen auf und roden den Regenwald – während die Indigenen gegen ihren Willen in Reservaten ihr Dasein fristen müssen. Die Dokumentation zeigt den schmerzhaften Kampf der Guarani und zeugt von ihrer spirituellen Verbundenheit mit der Natur


Tue, 2. Aug
23:00–23:30, ZDF
37°. Mit den Waffen einer Frau   

Drogendelikte, häusliche Gewalt, Einbrüche, Strassenkontrollen, Demonstrationen – das Aufgabengebiet von Polizistinnen ist vielfältig. Alex (45), Maren (36) und Celina (26) sind drei von insgesamt 47'460 Frauen, die in Deutschland bei der Polizei arbeiten. 18,2 Prozent der Polizei ist mittlerweile weiblich. Damit sind Frauen in der Männerdomäne angekommen. Wie erleben die Frauen ihren Beruf? «37°» begleitet die Polizistinnen im Dienst und im Privatleben


Tue, 2. Aug
23:05–23:55, ORF2
kreuz und quer. Das geheime Leben der Amish   

Miriam und David sind «Old Order Amish». Fotografieren ist nach den strengen Regeln der Amish Kirche nicht gestattet, dennoch erlaubt die Familie den Filmemachern einen Einblick in ihr Zuhause und ihr Leben. Wir erfahren, was dabei für die Familie auf dem Spiel steht – und warum sie es trotzdem riskieren wollte, ihr Leben mit dem Filmteam zu teilen. Ein intimes Porträt über Familie, Leben und Glauben der Amish


Wednesday

Wed, 3. Aug
19:00–19:30, BR
stationen. Madame Kathrin   
Willkommens-Tanz für Kathrin | © BR / Elisabeth Möst
Willkommens-Tanz für Kathrin | © BR / Elisabeth Möst

Kathrin Seyfahrt kämpfte 10 Jahre lang gegen ihre Magersucht. Aus Dankbarkeit, die Krankheit überwunden zu haben, beschliesst sie Anfang der 1990er-Jahre, sich gegen den Hunger einzusetzen. Seither kämpft sie in Deutschland gegen den Wohlstandshunger und in Afrika gegen den Armutshunger. «stationen» hat sie auf ihrem langen Weg begleitet


Wed, 3. Aug
20:05–20:55, SRF 1
DOK-Serie. Wir sind die Schweiz – Ein Tag im August   

Die Schweiz ist ein Land, in dem eigentlich alles funktioniert. Viele Menschen tragen Tag für Tag dazu bei. Sie arbeiten im Hintergrund. Wie leben sie, wofür setzen sie sich ein und was beschäftigt sie? Die «DOK»-Serie begleitet vier Menschen in ihrem Alltag. In der vierten Folge putzt Maria Cardoso die Strassen Zürichs, hilft TCS-Patrouilleur Marcel Blum bei Autopannen, wirkt Regula Fankhauser als Rettungssanitäterin in Bern und fährt Chasper Mischol Postauto im Unterengadin


Wed, 3. Aug
20:15–21:50, Arte
Wie ein Löwe   

Der 15-jährige Mitri lebt mit seiner Grossmutter in einem senegalesischen Dorf. Er träumt von einer Karriere als Profifussballer in Europa. Als ein Talentscout aus Frankreich im Dorf auftaucht, sieht Mitri seine Chance gekommen. Doch die Teilnahme an den Probetrainings in Europa muss bezahlt werden, deshalb verschuldet sich die Grossmutter. In Paris angekommen, läuft aber alles anders als gedacht. Der Spielfilm (F 2012) erzählt eine wahre Geschichte


Wed, 3. Aug
22:50–00:30, SRF 1
CH:Filmszene. Sister (L’enfant d’en haut)   
Sister | © SRF/Vega Film AG
Sister | © SRF/Vega Film AG

Der zwölfjährige Simon wohnt mit seiner Schwester Louise in der Nähe eines Skigebiets. Nur schwer halten sich die beiden über Wasser. Louise kämpft sich durch schlecht bezahlte Jobs. Simon bestiehlt reiche Touristen, um zum Haushaltsbudget beizutragen. Der sozialkritische Kinofilm (CH 2012) des Schweizer Regietalents Ursula Meier gewann an der Berlinale einen Silbernen Bären. Sie erhielt auch den Schweizer Filmpreis, und dies gleich in drei Kategorien

Filmtipp 2012: www.medientipp.ch/k26431



© Medientipp     Friday, 29. July 2016, 15:57     Impressum