Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Gott und die Welt. Endlich alt!
26.02., 17:30, ARD
   Yves Bossart | © SRF/Oscar Alessio
© SRF/Oscar Alessio
Sternstunde Philosophie. Lisa Herzog: Was ist schlecht an Ungleichheit?
26.02., 11:00, SRF 1
   Sternstunde Religion. Al Imfeld – Priester, Journalist, Freigeist
26.02., 10:30, SRF 1
   Amira Hafner-Al Jabaji | © SRF/Gian Vaitl
© SRF/Gian Vaitl
Sternstunde Religion. Rabbiner Ben-Chorin: «Ich habe mitgeholfen zu töten»
26.02., 10:00, SRF 1
   Signet «Gottesdienst» | © ZDF/Corporate Design
© ZDF/Corporate Design
Evangelischer Gottesdienst
26.02., 09:30, ZDF
   Karl der Grosse (1-3/3)
25.02., 20:15, Arte
   Edith Birbaumer | © SRF/Merly Knörle
© SRF/Merly Knörle
Wort zum Sonntag
25.02., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Schwiegermythen
25.02., 16:40, SRF 1
   Keyvisual «Meine fremde Heimat» | © SRF
© SRF
Meine fremde Heimat (2/6)
24.02., 21:00, SRF 1
   Mode schlägt Moral
24.02., 20:15, 3sat
   Zu Ende leben | © SRF / Playground Media Productions AG / Rebecca Panian
© SRF / Playground Media Productions AG / Rebecca Panian
CH:Filmszene. Zu Ende leben
23.02., 00:05, SRF 1
   Das Kreuz mit der Mafia | © SRF
© SRF
DOK. Das Kreuz mit der Mafia
22.02., 22:55, SRF 1
   Das Leben der Anderen
22.02., 22:25, 3sat
   Der Schatz von Timbuktu
22.02., 22:20, Arte
   Katharina von Bora, Gemälde von Lucas Cranach | © MDR
© MDR
Luther und die Frauen
22.02., 22:00, ARD
   Todschick – Die Schattenseiten der Mode | © ZDF/PHOENIX/NDR/Arte
© ZDF/PHOENIX/NDR/Arte
Todschick – Die Schattenseite der Mode
22.02., 20:15, 3sat
   Martin Luther (Devid Striesow), Katharina von Bora (Karoline Schuch) | © MDR/EIKON Süd/Junghans
© MDR/EIKON Süd/Junghans
Katharina Luther
22.02., 20:15, ARD
   stationen. Maskenspiel und Rollentausch
22.02., 19:00, BR
   kreuz und quer. Wie das Amen im Gebet
21.02., 23:25, ORF2
   Ruby auf der Reise ihres Lebens | © ZDF/Tina Radke-Gerlach
© ZDF/Tina Radke-Gerlach
37°. Die Reise meines Lebens
21.02., 23:15, ZDF
   kreuz und quer. Sister Mary von Nairobi
21.02., 22:35, ORF2
   Illusion Jugoslawien (1-2/2)
21.02., 22:15, Arte
   Das Geschäft mit dem Blut | © ARTE/SSR
© ARTE/SSR
Das Geschäft mit dem Blut
21.02., 20:15, Arte
   Gott und die Welt. Raus aus dem Elend
19.02., 17:30, ARD
   Christine Stark | © SRF / Fabian Haefeli
© SRF / Fabian Haefeli
Gottesdienst. Nachgefragt mit Christine Stark
19.02., 10:50, SRF 1
   Kirchenfenster St. Gallus | © SRF
© SRF
Gottesdienst. Röm.-kath. Gottesdienst aus St. Gallus, Zürich Schwamendingen
19.02., 10:00, SRF 1
   Christoph Jungen | © SRF/Merly Knörle
© SRF/Merly Knörle
Wort zum Sonntag. Ach, du lieber Valentin
18.02., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Eckart von Hirschhausen – Humor heilt
18.02., 16:40, SRF 1
   

Monday

Mon, 27. Feb
20:15–21:45, 3sat
Der Hodscha und die Piepenkötter   
Der Hodscha und die Piepenkötter | © ZDF/WDR/Martin Valentin Menke
Der Hodscha und die Piepenkötter | © ZDF/WDR/Martin Valentin Menke

Droht mit dem Bau einer Moschee unweigerlich die Islamisierung des Abendlandes? In der westfälischen Kleinstadt Leutringen erhitzt der Umbau  einer kleinen Moschee die Gemüter. Aus wahlkampftaktischen Gründen stoppt die Bürgermeisterin Ursel Piepenkötter den längst genehmigten Bau. Doch sie hat die Rechnung ohne Nuri Hodscha, den Geistlichen der Gemeinde, gemacht. Die Komödie (D 2015) greift die Konflikte rund um Politik, Toleranz und Glaube unterhaltsam auf


Mon, 27. Feb
23:35–01:05, Arte
Evangelium   

Pippo Delbono ist einer der innovativsten Theatermacher Italiens. Seine Mutter hatte ihn auf dem Sterbebett gebeten, das Neue Testament zu inszenieren. Beim Besuch eines Flüchtlingslagers reifte in ihm die Idee für ein Theaterprojekt, inspiriert von den Evangelien. Mit der biblischen Vorlage ging Pippo Delbono sehr frei um. Der Dokumentarfilm (F 2014) erzählt vom Schicksal geflüchteter Menschen und plädiert eindringlich für Mitmenschlichkeit und Toleranz


Tue, 28. Feb
00:40–02:30, SRF 1
Pan's Labyrinth (El laberinto del fauno)   
Pan`s Labyrinth – Ivana Baquero als Ofelia | © SRF/New Line Cinema
Pan`s Labyrinth – Ivana Baquero als Ofelia | © SRF/New Line Cinema

Spanien, 1944: Nach Ende des Bürgerkriegs haben sich die verbliebenen Republikaner in die Berge zurückgezogen. Dorthin siedelt auch die zehnjährige Ofelia mit ihrer Mutter um. Ihr neuer Stiefvater macht als sadistischer Offizier Jagd auf die Widerständler. In dieser grausamen Welt findet das Mädchen Zuflucht im Reich der Fantasie. Der Spielfilm (ES 2006) war bei den Oscars 2007 als Bester fremdsprachiger Film und für das Beste Drehbuch nominiert


Tuesday

Tue, 28. Feb
19:30–20:15, Arte
Breaking News: Zar gestürzt – Revolution in Russland   

Am 16. März 1917 wird der russische Zar gestürzt. Nach mehr als 300 Jahren endet die Herrschaft der Romanows. Das Riesenreich droht im Chaos zu versinken, das Volk ist auf der Strasse, die Truppen meutern. Die Meldungen überschlagen sich. Hätte es damals schon das Fernsehen gegeben, einer News-Sendung wären Traumquoten sicher gewesen. Die fiktive Nachrichten-Sendung zeichnet dieses bedeutende historische Ereignis von 1917 nach


Tue, 28. Feb
22:15–22:45, ZDF
37°. Das grosse Vergessen   
37°. Das grosse Vergessen | © ZDF/Walter Krieg
37°. Das grosse Vergessen | © ZDF/Walter Krieg

Erfolgreich, jung, beliebt. Und plötzlich verhaltensauffällig, unzuverlässig. Die Familie ist ratlos. Bis sich herausstellt, dass Florian mit 37 Jahren an Demenz erkrankt ist. Eric hatte die ersten Ausfälle und Erinnerungslücken mit 40. Der ehemalige Dachdecker wohnt mit seiner Frau in einem Dorf in Graubünden. Dort igelt er sich zuhause ein. Die Dokumentation begleitet die beiden Männer, die in jungen Jahren an Demenz erkrankten


Wednesday

Wed, 1. Mar
09:00–09:35, SRF 1
SRF mySchool. Gewalt und Religion   

Der IS-Terror steht für eine neue Form religiös motivierter Brutalität. Der Blick in die Geschichte zeigt aber, dass Gewalt wie Religion schon immer nahe beieinander lagen. Gleichzeitig rufen die Weltreligionen zu Frieden und Liebe auf. Woher kommt dieser Widerspruch? Kann er je überwunden werden?


Wed, 1. Mar
20:15–21:15, 3sat
Die Kulturzerstörer   

Die bewusste Zerstörung von Kulturdenkmälern, Büchern und Kunstwerken aller Art ist Bestandteil der Kriegsführung – mit katastrophalen Folgen wie jüngst in Aleppo und Homs. Neu ist das Phänomen nicht. Der Dokumentarfilm blickt auf die letzten hundert Jahre zurück und berichtet von Kulturzerstörung unter anderem in Armenien, Deutschland, Bosnien und Syrien. Der Film zeigt, wie schwer sich die internationale Völkergemeinschaft damit tut, die Vernichtung von Kulturgütern in Kriegen zu unterbinden


Wed, 1. Mar
23:10–00:35, Arte
Was bleibt, ist die Erinnerung (La memoria del agua)   

Javier und Amanda sind ein junges Liebespaar. Nach dem Tod ihres vierjährigen Sohnes Pedro versuchen die beiden gemeinsam, den schmerzlichen Verlust zu verarbeiten. Doch Amanda erträgt die Nähe und den Anblick Javiers nicht mehr; zu sehr erinnert er sie an ihren kleinen Sohn. Sie braucht Abstand, und so gehen die beiden auseinander. Doch die Erinnerung bleibt. Mit feinem Gespür und grosser Ehrlichkeit erzählt der chilenische Regisseur Matías Bize von Trauer und Verlust

Filmtipp 2016: www.medientipp.ch/k36670


Thu, 2. Mar
00:10–01:55, SRF 1
CH:Filmszene. Grozny Blues   
Grozny Blues | © SRF/Soap Factory/Nicola Belluci
Grozny Blues | © SRF/Soap Factory/Nicola Belluci

Grozny, Hauptstadt des kriegsversehrten Tschetscheniens, ist eine geteilte Stadt – geprägt von Repression, archaischen Traditionen, zunehmender Islamisierung und dem vergeblichen Versuch, mit der jüngsten Geschichte zurechtzukommen. In diesem Niemandsland suchen Menschenrechtsaktivistinnen, eine Gruppe junger Musikerinnen sowie der Besitzer des letzten Bluesclubs einen eigenen Weg. Der Dokumentarfilm (CH 2013) von Nicola Bellucci begleitet sie

Filmtipp 2016: www.medientipp.ch/k36384


Thursday

Thu, 2. Mar
22:25–23:55, 3sat
Die Eleganz der Madame Michel (Le Hérisson)   

Spielfilm (F 2009); Regie: Mona Achache. Paloma Josse ist erst elf, doch ihr Entschluss steht fest: An ihrem nächsten Geburtstag will sie sich das Leben nehmen. Doch vorher möchte sie ihr tristes Dasein verfilmen. Es soll zur Abschreckung dienen und ihrer grossbürgerlichen Pariser Familie einen Denkzettel verpassen. Bei ihren Streifzügen mit der Kamera trifft sie unverhofft auf zwei Aussenseiter, die ihren traurigen Entschluss infrage stellen


Friday

Fri, 3. Mar
20:15–22:00, Arte
Die Schwalbe   

Auf der Suche nach ihren kurdischen Wurzeln begibt sich die junge Schweizerin Mira in die Region Kurdistan im Irak. Dort wird sie mit Waffengewalt, Willkür und Selbstjustiz konfrontiert, aber auch mit der Liebe: Begleitet von dem Kurden Ramo durchquert Mira ein zerrüttetes Land. In der rauen Schönheit der weiten Landschaft kommen sich Mira und Ramo näher. Doch Ramo ist nicht ganz ehrlich mit ihr. Mano Khalils Spielfilm (CH 2016) spielt mitten in einem Brennpunkt politischer Aktualität


Fri, 3. Mar
21:00–21:50, SRF 1
Meine fremde Heimat (3/6)   
Keyvisual «Meine fremde Heimat» | © SRF
Keyvisual «Meine fremde Heimat» | © SRF

In der sechsteiligen Reality-Soap «Meine fremde Heimat» gehen Schweizerinnen und Schweizer der zweiten, dritten oder vierten Generation auf Spurensuche ins Land ihrer Vorfahren. Es ist eine Reise zurück zu ihren Wurzeln: In ihrer fremden Heimat treffen sie auf Menschen, die ihr Leben verändern, erleben Bräuche, die ihnen fremd sind, und lassen sich kulinarisch auf viel Unbekanntes ein. In der dritten Folge geht die Reise nach Armenien


Fri, 3. Mar
22:00–23:20, Arte
Searching for Sugar Man   

Der mexikanisch-amerikanische Sänger Sixto Rodriguez wurde für seine sozialkritischen Lieder in Südafrika in den 1970ern als Held verehrt – und wusste nichts davon. Denn die Musik hatte der Bauarbeiter nach zwei erfolglosen Platten zu diesem Zeitpunkt längst aufgegeben. Der oscarprämierte Dokumentarfilm (SE / GB 2012) erzählt von seiner Wiederentdeckung und porträtiert den Antihelden, der merkwürdig berührende Songs geschrieben hat

Filmtipp 2012: www.medientipp.ch/k28143


Saturday

Sat, 4. Mar
16:40–17:15, SRF 1
Fenster zum Sonntag. Mein Nachbar, der Asylant   

Der Iraner S. D. kommt als Teenager in die Schweiz und landet drei Jahre später im Gefängnis. Wie ist er auf die schiefe Bahn geraten? Rentnerin Ruth Hauser ist schockiert über die Unterbringung von Asylsuchenden und entschliesst sich, etwas zu unternehmen. Gemeinsam mit der reformierten Kirche und anderen Freiwilligen organisiert sie Kochkurse, Nähkurse und Ausflüge. Was motiviert sie? Ruedi Josuran trifft Ruth Hauser und S.D. zum Gespräch über den Brennpunkt Migration

WH: So, 12:00, SRF zwei

www.sonntag.ch


Sat, 4. Mar
20:00–20:05, SRF 1
Wort zum Sonntag   
Arnold Landtwing | © SRF/Merly Knörle
Arnold Landtwing | © SRF/Merly Knörle

Arnold Landtwing, katholischer Theologe


Sunday

Sun, 5. Mar
09:30–10:15, ZDF
Evangelischer Gottesdienst   
Signet «Gottesdienst» | © ZDF/Corporate Design
Signet «Gottesdienst» | © ZDF/Corporate Design

«Augenblick mal! 7 Wochen ohne Sofort» – so heisst das Motto der Fastenaktion der evangelischen Kirche in Deutschland. Mit dem Gottesdienst aus der Gethsemanekirche in Frankfurt/Main wird sie eröffnet. Die Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler und die Prodekanin Ursula Schoen geben Anregungen, wie die siebenwöchige Vorbereitungszeit auf Ostern eine Gelegenheit zur Entschleunigung werden kann


Sun, 5. Mar
10:00–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. Woche 23 – Die Entscheidung   

Rahel ist die Tochter eines christkatholischen Schweizer Bischofs. Sie lebt mit ihrem Mann in Israel. Im 6. Monat ihrer Zwillingsschwangerschaft erfährt sie: Eines ihrer Zwillinge stirbt in der Gebärmutter. Das Risiko, dass der überlebende Zwilling mit schweren Behinderungen zur Welt kommt, ist hoch. Die Ärzte empfehlen eine Abtreibung. Rahels Eltern raten ihr dagegen, das Kind zu behalten. Rahel und ihr Mann, der Filmautor Ohad Milstein, stehen vor schwierigen Entscheidungen


Sun, 5. Mar
11:00–11:55, SRF 1
Sternstunde Philosophie. Stammtisch mit Barbara Bleisch   
Barbara Bleisch | © SRF/Oscar Alessio
Barbara Bleisch | © SRF/Oscar Alessio

Ausgehend vom Film «Woche 23», den «Sternstunde Religion» zuvor zeigt, diskutiert Barbara Bleisch mit Cathrine Newmark, Konrad Liessmann und einem Gast über ethische Fragen rund um Abtreibung, Reproduktionsmedizin und die Optimierung des Menschen


Sun, 5. Mar
17:30–18:00, ARD
Gott und die Welt. Prinzessin M.   

Mehayle ist acht Jahre alt und geht mit Schminke und Haarspray so routiniert um wie eine Erwachsene. Das Mädchen ist vielfach ausgezeichnete Schönheitskönigin und bereits seit fünf Jahren im Schönheitsbusiness. Ihre Mutter ist überzeugt, dass die Schönheitswettbewerbe die einzige Chance ihrer Tochter auf einen gesellschaftlichen Aufstieg sind. Die ganze Hoffnung der Familie aus Texas liegt auf dem nächsten grossen Schönheitswettbewerb


Sun, 5. Mar
20:15–23:45, Arte
Die zehn Gebote (The Ten Commandments)   

Das bewegte Leben des Propheten Moses, Israels Befreiung aus ägyptischer Knechtschaft, der Zug durchs Rote Meer und Gottes Gesetzgebung auf dem Berge Sinai sind der Stoff für den Monumentalfilm (USA 1956) des Regisseurs Cecil B. DeMille. Er drehte das bildgewaltige Bibelepos nach der Vorlage seines eigenen Films von 1923. Der Spielfilm wurde 1957 ausgezeichnet mit einem Oscar für die besten Spezialeffekte



© Medientipp     Monday, 27. February 2017, 05:25     Impressum