Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Irina Palm
02.06., 22:25, 3sat
   Materia oscura
02.05., 23:25, Arte
   Mona Petri als Iris von Roten | © ZDF/SRF/Dschoint Ventschr
© ZDF/SRF/Dschoint Ventschr
Verliebte Feinde
02.05., 22:25, 3sat
   David Graeber | © SRF
© SRF
Sternstunde Philosophie. «Wir bürokratisieren uns zu Tode!»
01.05., 11:00, SRF 1
   Der Kampf um Arbeit | © SRF/Docmine Produktions AG
© SRF/Docmine Produktions AG
Sternstunde Religion. Der Kampf um Arbeit
01.05., 10:00, SRF 1
   Katholischer Gottesdienst
01.05., 09:30, ZDF
   Ioan Livius Jebelean, christkatholischer Pfarrer | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag. Tod auf Bestellung
30.04., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Dr. Lütz – Unvermeidlich glücklich
30.04., 13:20, SRF zwei
   Vier werden Eltern | © rbb/Maschkefilm/Bianca Bodmer
© rbb/Maschkefilm/Bianca Bodmer
Vier werden Eltern
29.04., 22:40, Arte
   Hie chunt ds` Wallis | © SRF/HSLU/Alain Kalbermattern/Fabian Steiner)
© SRF/HSLU/Alain Kalbermattern/Fabian Steiner)
CH:Filmszene. Neue Schweizer Kurzfilme
28.04., 00:15, SRF 1
   Sendungssignet «Stationen» | © BR
© BR
stationen. Hat die «heilige Familie» ausgedient?
27.04., 19:00, BR
   Marzia | © ORF/Filmdelight/Sari Aaltonen
© ORF/Filmdelight/Sari Aaltonen
kreuz und quer. Meine Freundin Marzia
26.04., 23:25, ORF2
   Sendungssignet «Club» | © SRF
© SRF
Club. Bedingungsloses Grundeinkommen
26.04., 22:25, SRF 1
   Die Reise zum sichersten Ort der Erde | © WDR/Mira Film
© WDR/Mira Film
Die Reise zum sichersten Ort der Erde
26.04., 21:45, Arte
   Tschernobyl, Fukushima – Leben im Risikogebiet
26.04., 20:15, Arte
   Oma & Bella | © RB/Alexa Karolinski
© RB/Alexa Karolinski
Oma & Bella
26.04., 00:45, Arte
   Gottfried Böhm | © SRF/FILM GmbH/Jan Gassman
© SRF/FILM GmbH/Jan Gassman
Sternstunde Kunst. Die Böhms
24.04., 11:55, SRF 1
   Barbara Bleisch | © SRF/Oscar Alessio
© SRF/Oscar Alessio
Sternstunde Philosophie. Zündstoff
24.04., 11:00, SRF 1
   Gottesdienst. Röm.-kath. Gottesdienst aus München
24.04., 10:00, SRF 1
   Katholischer Gottesdienst
24.04., 09:30, ZDF
   Sibylle Forrer, reformierte Pfarrerin | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag. «Du Opfer!»
23.04., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Ich fühle mich fremd
23.04., 17:40, SRF zwei
   

Tuesday

Tue, 3. May
22:35–23:10, ORF2
kreuz und quer. Wenn Priester Frauen lieben   
Wenn Priester Frauen lieben | © ORF/Gloria Film
Wenn Priester Frauen lieben | © ORF/Gloria Film

Der verheiratete Familienvater Gerhard Höberth wurde ganz offiziell im Wiener Stephansdom zum katholischen Priester geweiht. Der Vatikan hat für ihn eine Ausnahme gemacht, weil er zuvor evangelischer Pastor war. Anders der Fall von Max Tödtling: Der katholische Pfarrer machte seine Beziehung bekannt und will seine Partnerin heiraten. Seither darf er sein Amt nicht mehr ausüben. Die Dokumentation beleuchtet die zum Teil widersprüchliche Praxis der katholischen Kirche im Umgang mit dem Zölibat


Tue, 3. May
23:10–00:10, ORF2
kreuz und quer. Franziskus allein zu Haus?   

Papst Franziskus will neue Wege für die katholische Kirche öffnen. Doch im Vatikan gibt es eine starke Opposition gegen Franziskus' Reformvorhaben. Was sind die Motive seiner Gegner? Und warum scheinen seine Unterstützer eher zurückhaltend zu sein? Darüber diskutieren: Gregor Henckel-Donnersmarck (Altabt des Stiftes Heiligenkreuz), Rainer Bucher (Pastoraltheologe an der Universität Graz), Christine Bauer-Jelinek (u.a. Gründerin und Leiterin des Instituts für Macht-Kompetenz) und Christian Geyer-Hindemith (Redakteur der FAZ)


Wednesday

Wed, 4. May
19:00–19:30, BR
stationen. Wie im Himmel   
Himmel | © BR/Foto Sessner
Himmel | © BR/Foto Sessner

Himmel, Paradies oder Nirwana: Keiner hat diese Orte je gesehen und doch beschäftigen sie die Menschen seit jeher. Die Vorstellungen über ein Leben nach dem Tod sind sehr unterschiedlich. Vieles wird in Bildern erzählt, in der Kunst und in den Religionen. Wie können wir uns den Himmel vorstellen? Und gibt es den Himmel auf Erden? Wie sieht es im Gegenstück zum Himmel aus, in der Hölle? Die Sendung geht im Diesseits und Jenseits auf Spurensuche


Wed, 4. May
20:15–21:55, Arte
Lunchbox   
Lunchbox | © ARTE France/AKFPL
Lunchbox | © ARTE France/AKFPL

Jeden Tag bereitet Ila ihrem Mann liebevoll das Mittagessen zu, das in einer Lunchbox zu ihm ins Büro geliefert wird. Durch einen Fehler bei der Zustellung landet die Lunchbox bei Buchhalter Sajaan. Während Ilas gleichgültiger Mann die Verwechslung nicht einmal bemerkt, geniesst Sajaan von da an jeden Tag Ilas feine Speisen. Als Ila dem Unbekannten eine Notiz hinterlässt, wird die Lunchbox zum Briefkasten. Ein berührender Spielfilm (IND 2013) über eine Brieffreundschaft, Liebe und köstliches Essen

Filmtipp November 2013: www.medientipp.ch/k30413


Wed, 4. May
22:20–22:30, SRF 1
Bilder zum Feiertag   
Bilder zum Feiertag
Bilder zum Feiertag

Feiern die griechisch-orthodoxen Christen zwei Mal Ostern in der Schweiz? Dies ist eine der Fragen, die dem buddhistischen SRF-Reporter Tenzin Khangsar beschäftigen. Er darf die Ostermesse von Samstagnacht auf den Sonntagmorgen in der griechisch-orthodoxen Kirche von Münchenstein BL miterleben. Ihr Osterfest findet jeweils bis zu fünf Wochen später als dasjenige der Katholiken statt und dauert eine ganze Woche


Wed, 4. May
22:50–00:25, Arte
Samson & Delilah   
Samson & Delilah | © ARD/Mark Rogers
Samson & Delilah | © ARD/Mark Rogers

Die jungen Aborigines Samson und Delilah beschliessen, ihr Leben in der einfachen Wellblechsiedlung am Rande der Wüste hinter sich zu lassen. Doch der Weg aus der Isolation in die Stadt wird zur harten Existenzprobe für die beiden Teenager, denen es dennoch gelingt, sich die Hoffnung auf ein besseres Leben zu bewahren. Warwick Thorntons Spielfilm (AUS 2009) erzählt eine gleichermassen schroffe wie feinfühlige Liebesgeschichte


Wed, 4. May
23:00–23:55, SRF 1
DOK. Die Superreichen – und die Anderen   
Die Super-Reichen und wir | © SRF
Die Super-Reichen und wir | © SRF

Die reichsten 85 Menschen in England besitzen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Warum wird die Schere zwischen Armen und Reichen immer grösser? Wie leben die Superreichen in Grossbritannien? Profitiert die Gesamtbevölkerung von den Milliardären? Diese Fragen stellt der investigative Reporter Jacques Peretti. Der Dokumentarfilm begleitet ihn bei seinen Recherchen und wirft einen kritischen Blick auf die Zweiklassengesellschaft


Thu, 5. May
00:10–01:45, SRF 1
CH:Filmszene. Unter Wasser atmen   
Referent Dr. Nils Jent | © SRF / Elite Film AG
Referent Dr. Nils Jent | © SRF / Elite Film AG

Nach einem fatalen Motorradunfall erwacht der 19-jährige Nils Jent aus dem Koma. Er ist vollständig gelähmt, der Sprache beraubt und erblindet. Seine Intelligenz ist das einzig Unversehrte was ihm geblieben ist. Statt sich auf ein Leben im Blindenheim einzustellen, möchte Nils die Matura nachholen, studieren, mit dem Kopf arbeiten. Dank unbändiger Willenskraft kämpft sich Nils ins Leben zurück. Der bewegende Dokumentarfilm (CH 2012) porträtiert einen Menschen, der allen Schicksalsschlägen zum Trotz seine Ziele nie aus den Augen verliert

Filmtipp 2012:www.medientipp.ch/k26715


Thursday

Thu, 5. May
10:00–10:30, SRF 1
Sternstunde Religion. Frieden und Versöhnung im Namen Gottes?   
Moderatorin Amira Hafner-Al Jabaji | © SRF / Oscar Alessio
Moderatorin Amira Hafner-Al Jabaji | © SRF / Oscar Alessio

Religion zerstört, tötet, ohne Religion wäre die Welt friedlicher – folgt man den täglichen Berichten über religiös aufgeladene Konflikte und religiös gerechtfertigte Gewalt, dann kommt man unweigerlich zu diesem Schluss. Doch Religionen können auch Frieden schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt der Politikwissenschaftler Markus A. Weingardt, der die Rolle der Religion bei der Beendigung von Kriegen und Gewalt in zahlreichen jüngeren Konflikten erforscht hat. Er ist zu Gast bei Amira Hafner Al-Jabaji


Thu, 5. May
10:30–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. Die Menschen von Iqrit   
Die Menschen von Iqrit | © SRF/Insertfilm AG
Die Menschen von Iqrit | © SRF/Insertfilm AG

Iqrit sucht man auf heutigen Landkarten Israels vergebens. Bis 1948 war es ein prosperierendes christliches Dorf im Norden Galiläas. Dann kam der Krieg, die Bewohner mussten ihr Dorf verlassen, die Häuser wurden zerstört und das Land konfisziert. Die Sehnsucht der Menschen von Iqrit nach ihrem Dorf ist nicht nur geblieben, sondern tradiert sich weiter. Nach jahrzehntlangem juristischen und politischen Hin und Her ist die dritte Generation überzeugt, dass sie zurückkehren wird


Thu, 5. May
11:00–12:00, SRF 1
Gottesdienst. Röm.-kath. Auffahrtsgottesdienst   
San Silvestro | © SRF/RSI
San Silvestro | © SRF/RSI

Auf einem Hügel über dem 300-Seelen-Dorf Meride erhebt sich die Kirche San Silvestro. Sie beherbergt Fresken aus dem Jahr 1690 und gilt als künstlerisches Kleinod. Die feierliche Messe zu Christi Himmelfahrt wird aus dem malerischen Ort im Tessin in verschiedene Länder Europas übertragen. Don Italo Molinaro leitet den Gottesdienst und hält die Predigt, Don Mirko Kaleta konzelebriert die Messe. Den musikalischen Festtagsrahmen setzt der Chor «Rosa Mystica» unter der Leitung von Antonio Bonvicini


Fri, 6. May
00:35–02:10, SRF 1
Delikatessen. Grizzly Man   

2003 wurde der Exjunkie und selbsternannte Bärenfreund Timothy Treadwell in Alaska ausgerechnet von Grizzlybären zerfleischt, zu deren Schutz er einst alles aufgegeben hatte und in die Wildnis gezogen war. Jahre später hat der Filmemacher Werner Herzog aus Videomaterial, das er aus dem Nachlass Treadwells erhielt, und aus Interviews, die er mit Hinterbliebenen drehte, ein verstörendes Filmdokument geschaffen, das tiefere Einblicke in den Selbstfindungstrip eines Getriebenen gibt


Friday

Fri, 6. May
12:00–13:00, ZDF
ZDF spezial. Karlspreis für Franziskus   

Seit 1950 verleiht die Stadt Aachen den Karlspreis für besondere Verdienste um die europäische Einigung. In diesem Jahr wird Papst Franziskus als «Stimme des Gewissens» ausgezeichnet. ZDF überträgt die Verleihung, die im Vatikan stattfindet. Zentraler Punkt der Veranstaltung ist die Rede des Preisträgers. Moderiert wird die Sendung von Antje Pieper


Fri, 6. May
15:20–15:50, 3sat
Das Mysterium heilender Kräfte   

Weihrauch wurde lange Zeit als Kostbarkeit gehandelt und machte im Sultanat Oman Städte reich. Das ist vorbei. Wirtschaftlich ist Weihrauch nicht mehr wirklich bedeutend. Aber seinen Zauber hat er nicht verloren. Denn Weihrauch hat medizinisch wirksame Bestandteile. Über die wundersame Wirkung wissen auch die Ureinwohner der Kalahari. Die Dokumentation folgt den Spuren des Weihrauchs in Kulturen auf der ganzen Welt


Fri, 6. May
23:35–00:55, Arte
Kurzschluss. Sondersendung Oberhausen   

Anlässlich der Oberhausener Kurzfilmtage stellt «Kurzschluss» das jüngere Filmschaffen in Lateinamerika vor und porträtriert einen chinesischen Animationsfilmer. Darüber hinaus sendet das Magazin drei Kurzfilme. «Sie» (NL 2016) handelt von einer konfliktgeladenen Mutter-Tochter-Beziehung. «Zwei Filme über Einsamkeit» (GB 2014) erzählt vom Beginn einer Freundschaft und «Quinha» (BRA 2012) begleitet eine Frau und ihre Tochter auf der Suche nach einem Wunder


Saturday

Sat, 7. May
17:35–18:05, SRF zwei
Fenster zum Sonntag. Liebe kennt keine Grenzen   

Debby und Jason sind verliebt. Doch zwischen ihnen liegen einige tausend Kilometer Distanz. Sie skypen jeden Tag miteinander. Peter und Esther lassen sich und ihre Liebe nicht behindern. Ein Unfall brachte Peter in den Rollstuhl. Er kann Esther nicht auf Händen tragen, aber sie sind trotz Handicap ein starkes Team. Eine Sendung über Liebe, die Landesgrenzen, Sprachbarrieren, Glaubensrichtungen, Altersunterschiede, Konventionen oder Gesellschaftsschichten überwindet

WH: So, 11:30

www.sonntag.ch


Sat, 7. May
20:00–20:05, SRF 1
Wort zum Sonntag   
Meinrad Furrer, katholischer Theologe | © SRF / Merly Knörle
Meinrad Furrer, katholischer Theologe | © SRF / Merly Knörle

Meinrad Furrer, katholischer Theologe


Sat, 7. May
20:15–21:05, Arte
Schätze aus der Unterwelt – Entdeckung in Mexiko   
Schätze aus der Unterwelt | © ZDF/Story House Prod./Dobringer
Schätze aus der Unterwelt | © ZDF/Story House Prod./Dobringer

Die Pyramidenstadt Teotihuacán in Zentralmexiko gilt bis heute als eines der grössten Rätsel der Archäologie. Niemand weiss, wer die Stadt erbaut hat, wer ihre Herrscher waren oder warum sie plötzlich verlassen wurde. Archäologen ist es nun endlich gelungen, die glanzvolle Vergangenheit der einst mächtigen Tempelstadt zu entschlüsseln. Das spannende Dokudrama enthüllt die Geheimnisse der Glaubenswelt der Bewohner Teotihuacáns, eine Welt voll bizarr anmutender Opferrituale und märchenhafter Jenseitsvorstellungen


Sat, 7. May
21:05–22:00, Arte
Chavín de Huántar – Tempel der Menschenopfer   

El Huascarán, der höchste Berg in den peruanischen Anden, wird seit jeher von der indigenen Bevölkerung als Ort der Erdgeister verehrt. In dieser schneebedeckten Gebirgslandschaft steht auch der kultische Komplex von Chavín de Huántar. Die architektonischen Leistungen seiner indigenen Erbauer sind einzigartig. Das Dokudrama (E 2016) handelt von der Macht der Religion und von den Vorstellungen der Menschen, die die Baukunst in dieser Region geprägt haben


Sunday

Sun, 8. May
09:30–10:15, ZDF
Evangelischer Gottesdienst   

Aus der Matthäuskirche in Frankfurt am Main mit Pfarrerin Jutta Jekel


Sun, 8. May
10:00–10:30, SRF 1
Sternstunde Religion. Rene Brülhart: Ausmister im Vatikan   
Rene Brülhart | © SRF/Rene Brülhart
Rene Brülhart | © SRF/Rene Brülhart

Steuerhinterziehung, Geldwäsche, Mafiagelder: Die Vatikanbank stand jahrelang im Ruf, eine Drehscheibe für dubiose Finanzgeschäfte zu sein. Papst Franziskus hat der Vatikanbank eine Rosskur verschrieben. An die Spitze der vatikanischen Finanzaufsichtsbehörde hat er den Schweizer Rene Brülhart berufen. Wie geht der Jurist und Finanzfachmann aus Fribourg bei seiner Aufgabe konkret vor? Sind die Zeiten der Skandale bei der Vatikanbank vorbei? Antworten von Rene Brülhart im Gespräch mit Norbert Bischofberger


Sun, 8. May
10:30–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. Gottesmänner am Ball   
Gottesmänner am Ball | © SRF/RSI/Paolo Tognina
Gottesmänner am Ball | © SRF/RSI/Paolo Tognina

Im Mittelfeld des FC Religionen tritt der Rabbiner Jehoshua Ahrens an. Auch Grossmünsterpfarrer Christoph Siegrist, Imam Muris Begovic und weitere Mitglieder von Glaubensgemeinschaften in Zürich gehören zum Zürcher FC Religionen, der seit 2008 besteht. Wenn sie gemeinsam trainieren, ist der interreligiöse Dialog zwangsläufig spielerischer statt theologischer Art. Wie steht es um die Harmonie, wenn Gottesmänner und Gläubige verschiedener Religionen gemeinsam auf dem Rasen stehen? Eine Reportage von Paolo Tognina


Sun, 8. May
11:00–11:55, SRF 1
Sternstunde Philosophie. Gleichstellung leicht gemacht   

Sie selbst hat es nach ganz oben geschafft: Die Luzernerin Iris Bohnet, die an der US-Elite-Universität Harvard einen Lehrstuhl in Verhaltensökonomie innehat. Sie hält die Gleichstellung der Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft zwar für ein Menschenrecht – glaubt aber, dass ethische Appelle allein nicht weiterhelfen. Warum ein Vorhang beim Vorspiel für ein Orchester und ein Verbot gängiger Anstellungsinterviews die Welt verändern können, erläutert Iris Bohnet im Gespräch


Sun, 8. May
17:30–18:00, ARD
Gott und die Welt. Ich heirate meinen Ex   

Es ist ein trauriger Fakt: Jede dritte Ehe endet vor dem Scheidungsrichter. Doch manchen Geschiedenen wird klar, dass sie zu viel aufgegeben, zu viel verloren haben. Ganz wenige finden nach Jahren sogar wieder zusammen – und heiraten ein zweites Mal. So auch Martina und Dietmar aus Sachsen und Anneli und Jörg aus Thüringen. Was veranlasst sie, denselben Partner ein zweites Mal zu heiraten? Mit welchen Erwartungen und Ängsten sagen sie ein zweites Mal Ja? Und hat die neue alte Ehe ungeahnte Qualitäten?


Monday

Mon, 9. May
22:30–23:45, 3sat
Die Kirche und das Geld   
Die Kirche und das Geld | © ZDF/NDR/ECO Media/Sven Kiesche
Die Kirche und das Geld | © ZDF/NDR/ECO Media/Sven Kiesche

Die evangelischen und katholischen Kirchen in Deutschland erhalten jedes Jahr rund zehn Milliarden Euro an Kirchensteuern. Hinzu kommen staatliche Gelder und Gewinne aus Finanzgeschäften. Die Kirchen in Frankreich dagegen sind auf Spenden angewiesen, staatliche Zuschüsse gibt es nicht. Milliarden hier, leere Kassen dort. Wie gehen die Kirchen mit ihrem Geld um? Michael Wech geht in seinem Dokumentarfilm (D 2014) den unterschiedlichen Kirchenfinanzsystemen in Deutschland und Frankreich nach


Mon, 9. May
23:40–00:55, Arte
Besessen   
Beduinen | © ZDF/Mutaz M. Sinokrot
Beduinen | © ZDF/Mutaz M. Sinokrot

Der Dokumentarfilm (JOR/D 2014) von Dalia Al-Kury begibt sich auf Spurensuche nach dem in Jordanien weit verbreiteten, aber tabuisierten Glauben an sogenannte Dschinn, Geistwesen aus vorislamischer Zeit. Ausgangspunkt ist die Ermordung eines vierjährigen jordanischen Mädchens durch ihren Vater – er glaubte, seine Tochter sei von einem Dschinn besessen. Eine verstörende und zugleich faszinierende Reise in das Unterbewusste arabischer Alltagskultur in intimen, traumartigen Bildern


Tue, 10. May
00:40–02:00, SRF 1
Satte Farben vor Schwarz   
Satte Farben vor Schwarz | © SRF/Christian Schulz
Satte Farben vor Schwarz | © SRF/Christian Schulz

Spielfilm (D/CH 2009), Regie: Sophie Heldman. Anita und Fred sind seit 50 Jahren ein Paar. Das Einzige, was ihnen nicht mehr im Überfluss bleibt, ist Zeit, denn Fred hat Krebs und verweigert jede Behandlung. Als Fred eines Tages hinter dem Rücken seiner Frau eine leere Wohnung anmietet um nachzudenken, ist sie zutiefst verletzt. Eine Geschichte über kompromisslose Liebe, kleine Fluchten und reife Entscheidungen

Filmtipp 2011: www.medientipp.ch/k22937



© Medientipp     Tuesday, 3. May 2016, 05:00     Impressum