Wahre Christen oder böse Hetzer?

Mi 20.09.,
SWR

Der Konflikt zwischen christlichen Kirchen und der rechtpopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) scheint unversöhnlich. Rassismus, Verunglimpfung von Religionsgemeinschaften, Fremdenfeindlichkeit, gar Hass gegenüber Flüchtlingen und Bedrohung kirchlicher Flüchtlingshelfer sei mit christlichen Werten nicht vereinbar, sagen Kirchenführer. Sie fordern dennoch den Dialog zwischen Christen und AfD-Anhängern. Denn unter den AfD-Anhängern sind aktive Christen, die zum Teil sogar kirchliche Ämter bekleiden