Propaganda 3.0 – Putin und der Westen

Mi 15.08.,
Arte

Hacker, Trolls und Russia Today – die russische Regierung versucht, mit Medienbeiträgen politischen Einfluss zu nehmen. Nachdem der Kalte Krieg Anfang der 90er beendet schien, ist der Konflikt zwischen Ost und West wieder aufgeflammt. Personen und Einrichtungen, die bisher im Verborgenen agierten, gehen zur Offensive über. So überschwemmte der «Master-Troll» des Kreml Facebook in Frankreich und den USA mit Beiträgen. Die Staatsmedien Russia Today – nun RT – und Sputnik haben im französischen Präsidentschaftswahlkampf für Marine Le Pen getrommelt, wie die Chefredakteurin Margarita Simonjan selbst einräumt. Und ein erzkonservativer russischer Oligarch versucht, in Europa ein Netzwerk aus Vertretern der verschiedenen nationalistischen Parteien aufzubauen