Perspektiven. Gott und die Welt

Do 29.06.,
Radio SRF 2 Kultur

Was meint, wer «über Gott und die Welt» redet? Drückt die Redensart fröhliche Unbekümmertheit aus, signalisiert sie unverbindliche Beliebigkeit? Wer über Gott und die Welt redet, löst ja keine Probleme, entschärft keine Konflikte. Aber da ist mehr, weiss der Philosophieprofessor Konrad Paul Liessmann. Für ihn verbirgt sich hinter der Redensart eine der präzisesten Formeln der europäischen Geistesgeschichte. Er untersucht, was die Rede «von Gott und der Welt» heute besagen könnte