Mustang

Sa 26.05.,
Arte

Sommer in einem türkischen Dorf. Lale (Günes Sensoy) und ihre vier Schwestern wachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel auf. Als sie beim unschuldigen Herumtollen mit ein paar Jungs im Meer beobachtet werden, lösen sie einen Skandal aus. Ihr als schamlos wahrgenommenes Verhalten hat dramatische Folgen: Das Haus der Familie wird zum Gefängnis. Doch die fünf Schwestern – allesamt von grossem Freiheitsdrang erfüllt – beginnen, sich gegen die ihnen auferlegten Grenzen aufzulehnen. Einfühlsam und kraftvoll zugleich setzt die junge Regisseurin Deniz Gamze Ergüven in ihrem Drama (DE/FR 2015) die unbezähmbare Lebenslust der fünf Schwestern in Szene, die sich in einer von Männern geprägten Gesellschaft ihr Recht auf Selbstbestimmung erkämpfen