Kontext. Die moderne Jane Austen

Mi 26.07.,
Radio SRF 2 Kultur

Die englische Schriftstellerin Jane Austen ist vor 200 Jahren gestorben. Bis heute bieten ihre Romane Stoff für schier unzählige Verfilmungen, Serien, Prequels und Sequels. Ihre Werke sind auch heute noch so populär, dass sie sogar neu geschrieben werden. Auf Kritik, sie erzähle von einer sehr beschränkten Welt, reagierte Jane Austen humorvoll und gelassen. Sie könne halt nichts anderes, sagte sie. Wie schwierig es ist, «nichts anderes zu können», haben namhafte Autorinnen und Autoren erfahren. Vom englischen Verlag HarperCollins wurden sie beauftragt, einen Austen-Roman ins Heute zu übertragen. Unter ihnen ist beispielsweise die preisgekrönte, schottische Thrillerautorin Val McDermid, die einen Schauerroman Austens neu verfassen sollte