Das Versprechen

Do 23.11.,
Arte
 

Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von Jens Söring und Elizabeth Haysom. Jens, der naive, behütete Sohn einer deutschen Diplomatenfamilie, und Elizabeth, die verwegene, welterfahrene Tochter eines Stahlbarons. Elizabeth vertraut sich Jens an, erzählt ihm vom jahrelangen Missbrauch der Mutter und ihrem Hass auf die Eltern. Die Mutter, die sie auf Schritt und Tritt verfolgt und Elizabeth keine Luft zum Atmen lässt. Jens ist empfänglich für all diese Geschichten. Für ihn ist diese Liebe ultimativ. Für dieses Mädchen würde er alles tun. Am 30. März 1985 werden Elizabeths Eltern in ihrem Haus in Virginia (USA) ermordet. Der brutale Doppelmord war eine weltweite Mediensensation.  Mehr als drei Jahre lang recherchierten die Filmemacher Marcus Vetter und Karin Steinberger und fanden neue Beweise, die nie vor Gericht erwähnt oder als unzulässig erklärt wurden. Es ist ein Film über eine erste grosse Liebe, einen grossen Verrat und über das amerikanische Rechtssystem