Das Schwarze Museum

Mo 23.04.,
Arte

Über hundert Jahre lang wurde es eingefordert, geplant, vom Kongress blockiert und immer wieder verschoben, bis es schliesslich in der zweiten Dekade des 21. Jahrhunderts realisiert werden konnte: das National Museum of African American History & Culture. Von Barack Obama am Ende seiner Präsidentschaft feierlich eröffnet, steht der architektonisch eindrucksvolle Bau heute im Zentrum von Washington, DC. Allein im ersten Jahr kamen drei Millionen Besucher aus aller Welt, um die Geschichte des Landes aus afroamerikanischer Sicht neu kennenzulernen