1900 (Novecento)

Mo 21.01.,
Arte

Der alte Gutsherr Alfredo Berlinghieri (Robert De Niro) freut sich sehr, als er im Sommer 1900 einen Enkel bekommt. Patriarchalisch-gönnerhaft trinkt er mit dem Pächter Leo Dalcò (Sterling Hayden), dessen Enkel Olmo am selben Tag zur Welt kommt, auf das Wohl der beiden Neugeborenen. Obwohl sie von Hause aus zwei verschiedenen Welten angehören, werden die beiden Jungen Alfredo und Olmo Freunde. Während die Freunde Alfredo (Burt Lancaster) und Olmo (Gérard Depardieu) heranwachsen, macht sich ihre gegensätzliche soziale Herkunft mehr und mehr bemerkbar. Das Verhältnis zwischen Alfredos Vater und seinen Pächtern und Landarbeitern spitzt sich zu. Olmo setzt sich als Sozialist für die verarmten Kleinbauern ein; Alfredo, der Gutsbesitzer, ist ein Bohemien geworden. Dann kommt auch noch mit Attila (Donald Sutherland), einem neuen Verwalter, ein skrupelloser Faschist auf den Hof … Bernardo Bertoluccis gut fünfstündiges Historiengemälde (FR/DE/IT 1976) ist ein Filmklassiker geworden