Sternstunde Religion. Gottes missbrauchte Dienerinnen

Mo 18.03.,
SRF 1

Nach der Enthüllungsserie über die Vergehen pädophiler Priester an Kindern tritt ein weiterer Skandal zu Tage, der lange Zeit verborgen blieb: Der Missbrauch von Ordensschwestern. Ordensschwestern, die ihr Leben Gott gewidmet und Keuschheit geschworen haben, werden missbraucht von hierarchisch über ihnen stehenden Gottesmännern, die ebenfalls der Keusch­heit verpflichtet sind. Wenn die Frauen infolge eines solchen Missbrauchs schwanger werden, droht ihnen der Verstoss aus der Gemeinschaft, manche werden auch zur Abtreibung gezwun­gen. Oft werden solche Verbrechen vom Klerus gedeckt oder ignoriert. In den letzten 20 Jahren begann die Mauer des Schweigens zwar zu bröckeln. Doch trotz expliziter Berichte an den Heiligen Stuhl ist dem Missbrauch von Ordensfrauen noch kein deutlicher Riegel geschoben worden. Die Filmemacher Eric Quintin und Marie-Pierre Raimbault ermittelten während 2 Jahren in Deutschland, Frankreich, Kanada, im Vatikan und in weiteren Ländern der Welt