Mel Brooks Frühling für Hitler (The Producers)

Mo 10.12.,
SRF 1

Max Bialystock (Zero Mostel) ist als Broadway-Produzent erfolglos. Ohne die Zuschüsse älterer Damen, denen er «Privatstunden» erteilt, wäre das Grossmaul längst verhungert. Trotz offensichtlicher Flaute kommt Buchprüfer Leo Bloom (Gene Wilder) vorbei und stellt Unregelmässigkeiten fest. Doch während der Impressario tränenreich um Nachlass winselt, hat Bloom plötzlich einen Geistesblitz: Am erfolgreichsten wäre eigentlich eine erfolglose Produktion. Bei einem Hit nämlich muss der Produzent irgendwann seine Investoren auszahlen. Bei einem Flop aber fliesst kein Geld zurück, und es spielt auch keine Rolle, wie viel der Produzent vorher dafür eingenommen hat. Der verblödete Altnazi Franz Liebkind (Kenneth Mars) liefert den Stoff, das heisst ein hirnrissiges Führer-Musical mit dem Titel «Frühling für Hitler». Mel Brooks beissende Satire (US 1968) über die Nazi-Ideologie wurde zuerst abgelehnt und kam erst Jahrzehnte später zu Ehren