Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Feldarbeit in der Sahelzone | © Albrecht E. Arnold /pixelio.de
© Albrecht E. Arnold /pixelio.de
Glauben. Wunschliste für eine bessere Welt
26.05., 12:05, SWR2
   Stacheldraht | © alf loidl / www.pixelio.de
© alf loidl / www.pixelio.de
Feature. Hightech für die Aussengrenze
25.05., 22:00, SWR2
   Focus Signet | © SRF
© SRF
Focus. Alfred Bodenheimer, jüdischer Krimiautor
23.05., 20:00, Radio SRF 3
   Flucht | © Rike / www.pixelio.de
© Rike / www.pixelio.de
Tandem. Eine Bürgschaft für Majd
23.05., 10:05, SWR2
   Glauben. Vom Folterzentrum zum Ferienparadies
22.05., 12:05, SWR2
   Jesus heilt Kranke | © Dieter Schütz / pixelio.de
© Dieter Schütz / pixelio.de
Ev.-freikirchl. Gottesdienst
22.05., 09:30, Radio SRF 2 Kultur
   Schreibfeder | © Martin Jäger / pixelio.de
© Martin Jäger / pixelio.de
Perspektiven. Erasmus stinkt nicht!
22.05., 08:30, Radio SRF 2 Kultur
   Blickpunkt Religion. Die kritischen Frauen der römisch-katholischen Kirche
22.05., 08:05, Radio SRF 2 Kultur
   Zwischenhalt. Pflanzen und ernten
21.05., 18:30, Radio SRF 1
   Festspielhaus Cannes | © bildpixel/ pixelio.de
© bildpixel/ pixelio.de
Kontext. Das 69. Filmfestival von Cannes – Bilanz
20.05., 09:00, Radio SRF 2 Kultur
   Tandem. Der einsame Brückenbauer
18.05., 10:05, SWR2
   Helfende Hände | © sokaeiko / www.pixelio.de
© sokaeiko / www.pixelio.de
radioWissen. Mitgefühl, Basis für den Frieden?
18.05., 09:15, BR2
   Kontext. Der Weltuntergang
17.05., 09:00, Radio SRF 2 Kultur
   

Monday

Mon, 23. May
08:40–08:45, Radio SRF 1
Morgengeschichte   

Ein Impuls zum neuen Tag mit Elisabeth Zurgilgen


Saturday

Sat, 28. May
08:30–09:00, SWR2
Wissen. Die Kommerzialisierung des Teilens   

Mehr Gemeinsamkeit, weniger Ressourcen verschwenden – aus der Idee ist eine Branche geworden: die Share Economy. Der Wohlfühlbegriff verspricht eine Abkehr von den Prinzipien des Kapitalismus. Doch entstanden ist das Gegenteil. Bezahlbarer Wohnraum ist durch «Airbnb» noch knapper geworden. Und unter dem Deckmantel einer vermeintlichen Tauschwirtschaft werden Arbeits- und Sozialstandards unterlaufen. Das Teilen der Masse macht einige wenige Unternehmen steinreich


Sat, 28. May
18:30–19:00, Radio SRF 1
Zwischenhalt   

Unterwegs zum Sonntag mit Gedanken, Musik und Glockengeläut der röm.-kath. Kirche Grosswangen LU


Sunday

Sun, 29. May
08:05–08:30, Radio SRF 2 Kultur
Blickpunkt Religion   

Aktuelle Informationen aus den Bereichen Religion, Ethik, Theologie und Kirchen


Sun, 29. May
08:30–09:00, Radio SRF 2 Kultur
Perspektiven. Das Knien in den Religionen   
Kirchenfenster aus Lettland | © Dieter Schütz/pixelio.de
Kirchenfenster aus Lettland | © Dieter Schütz/pixelio.de

In einem römisch-katholischen Gottesdienst müssen die Gläubigen immer wieder niederknien. Auch Muslime kennen das Ritual des Kniens. Sie verrichten ihr ganzes Gebet auf einem Teppich, meist kniend und sich verbeugend. Die Demutshaltung gegenüber Gott ist in vielen Religionen verbreitet. Doch es gibt auch Traditionen, die das Knien bewusst nicht praktizieren: Ihnen scheint es nicht angebracht, Demut körperlich auszudrücken. «Perspektiven» geht dem Knien in den Religionen nach

WH: Do, 15:00


Sun, 29. May
09:30–09:45, Radio SRF 2 Kultur
Röm.-kath. Predigt   
Mathias Burkart | © SRF / Bruno Fäh
Mathias Burkart | © SRF / Bruno Fäh

Mathias Burkart, Theologe, Opfikon-Glattbrugg


Sun, 29. May
09:45–10:00, Radio SRF 2 Kultur
Ev.-ref. Predigt   
Christoph Hermann | © Bruno Fäh TAU/AV
Christoph Hermann | © Bruno Fäh TAU/AV

Pfarrer Christoph Herrmann, Oberwil


Sun, 29. May
12:05–12:30, SWR2
Glauben. «Seht, da ist der Mensch»   

Alles dreht sich um den Menschen beim Jubiläums-Katholikentag in Leipzig. Es geht um seinen Wert und seine Würde, aber auch um seine Not. Wie gehen Christen mit den vielen Geflüchteten und den Sorgen der Bevölkerung um? Welche Vorschläge entwickeln sie für die Lösung der aktuellen Probleme? Diesen Fragen geht der Katholikentag vom 25. bis 29. Mai nach. «Glauben» fasst am Ende des Katholikentags die wichtigsten Ereignisse zusammen und lässt das Glaubensfest Revue passieren


Monday

Mon, 30. May
19:20–20:00, SWR2
Tandem. Kampf und Flucht   

Das Foto ging im Herbst 2013 um die Welt: Zwei junge Männer, die sich auf einer Demonstration für die Rechte von Homosexuellen in Sankt Petersburg küssen, werden von schwer bewaffneten Polizisten abgeführt. Eine Momentaufnahme aus dem Leben von Kirill und Jonathan. «Tandem» begleitet die Aktivisten während zwei Jahren. In dieser Zeit werden sie schikaniert, bedroht und Opfer von Gewalt. Kirill flieht schliesslich nach Deutschland, Jonathan engagiert sich weiter in Russland


Tuesday

Tue, 31. May
20:00–21:00, Radio SRF 1
Doppelpunkt. Würdevoll leben ohne Heimat   
Flucht | © A.Dreher / pixelio.de
Flucht | © A.Dreher / pixelio.de

Nasser und Kaf leben mit ihren sechs Kindern im Süden Libanons. Sie sind vor drei Jahren aus der vom IS kontrollierten Stadt Deir es Zor in Syrien geflüchtet. Zusammen mit Nassers Mutter und zwei Brüdern leben sie auf engstem Raum, Privatsphäre ist ein Fremdwort. Auch die finanzielle Abhängigkeit macht der jungen Familie zu schaffen. «Doppelpunkt» begleitet die Familie und spricht mit Hilfsorganisationen, die Geflüchtete im Libanon unterstützen und versuchen, ihnen ein Leben in Würde zu ermöglichen


Wednesday

Wed, 1. Jun
10:05–10:30, SWR2
Tandem. Worte, die man mir nicht sagt   

Véroniques Eltern essen mit genüsslichem Schmatzen, sie pupsen in der Öffentlichkeit und haben lauthals Sex. Sie können die Geräusche, die sie machen, nicht hören. Sie sind gehörlos. Ihre Tochter dagegen hört sehr gut und schämt sich. Manchmal ist sie aber auch stolz auf ihre besonderen Eltern, übersetzt für sie und beschimpft jeden, der sich über sie lustig macht. Mit viel Sinn für Humor erzählt Véronique Poulin Episoden aus ihrer Kindheit und gibt erhellende Einblicke in die Welt der Gehörlosen


Thursday

Thu, 2. Jun
09:00–12:30, Radio SRF 2 Kultur
Hörpunkt. Zivilcourage – was ist das?   
Menschen | © schemmi / pixelio.de
Menschen | © schemmi / pixelio.de

Es braucht Mut, sich aus freien Stücken für jemanden einzusetzen, der ungerecht behandelt, angegriffen oder gemobbt wird. Denn wer couragiert eingreift, setzt sich aus, nimmt im Extremfall sogar persönliche Nachteile in Kauf. Wie steht es um die Zivilcourage in der Schweiz? Die gute Nachricht: Es gibt sie – immer wieder! Die schlechte Nachricht: immer öfter fühlen sich Menschen angesichts konkreter Gewalt überfordert und schauen lieber weg. «HörPunkt» sammelt Geschichten von kleinem und grossem Mut


Thu, 2. Jun
13:00–14:00, Radio SRF 2 Kultur
Hörpunkt. Couragiert eintreten – aber wie?   

Ist ein gebrochener Kiefer ein angemessener Preis für den Versuch, einen handfesten Streit zu schlichten? Lässt sich Zivilcourage erlernen? Warum ist es sinnvoll, hin und wieder Position zu beziehen; im Alltag, aber auch in der Kulturarbeit? Darüber diskutieren im «Hörpunkt» die Studiogäste Andi Geu, Gewaltpräventionscoach von «StattGewalt» und Cornelia Faist, Gründerin des Vereins «that's Attitude»


Thu, 2. Jun
14:00–15:00, Radio SRF 2 Kultur
Hörpunkt. Blow the whistle!   

Warum zollt die Gesellschaft Whistleblowern zwar Respekt, straft sie aber dennoch ab? Welchen Nutzen haben Unternehmen und Behörden von angstfreien, durchlässigen Strukturen? Was sind die damit verbundenen Gefahren, was die Herausforderungen? Über diese Fragen diskutieren im Studio die Juristin und prominent gewordene Whistleblowerin Esther Wyler und Delphine Centlivres, Geschäftsführerin von Transparency International Schweiz



© Medientipp     Thursday, 26. May 2016, 20:17     Impressum